Informationsabend     Newsletter     Katalog     Kontakt

Wichtig zu wissen

Tagesinformationen

Alle Informationen für den folgenden Tag erhalten Sie jeweils nach dem Abendessen von Ihrem Bergführer. Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas nicht klar ist.

Besteigung/Vorzeitiger Abbruch

Während der Besteigung werden Sie von unserem Schweizer Bergführer sowie mehreren einheimischen Bergführern begleitet. Bei einem vorzeitigen Abbruch auf dem Anmarschweg bzw. der Besteigung werden Sie immer durch einen einheimischen Bergführer begleitet. Somit ist die Sicherheit immer gewährleistet.

Verpflegung am Kilimandscharo

Unsere Führer bereiten Ihnen ein lokales englisches Frühstück zu. Für den Lunch erhalten Sie Sandwiches und Früchte, zudem wird in der Horombo-Hütte ein kleines Mittagessen zubereitet, das Abendessen beinhaltet eine Suppe, reichhaltiger Hauptgang und Früchte zum Dessert. Wir empfehlen Ihnen, zum täglichen Lunch und für die Gipfelbesteigung zusätzlich mitzunehmen, auf was Sie auf dieser Reise nicht verzichten möchten, wie z. B. Dörrfrüchte, Trockenfleisch, Käse, Schokolade, Kekse, Riegel, Traubenzucker usw. Getränke: Täglich wird Tee für unterwegs vorbereitet und ebenfalls bei Ankunft in den Hütten und zum Abendessen wird Tee zur Verfügung gestellt. Mineralwasser kann gekauft werden.

Visum

Schweizer und EU-Bürger benötigen auch für Tansania ein Visum. Dieses kann direkt bei Grenzübertritt eingeholt werden (USD 50.00 pro Visum in Bargeld). Angehörige anderer Nationen nehmen bitte rechtzeitig mit uns Kontakt auf.

Reisegeld

Als Reisegeld empfehlen wir USD in kleinen Scheinen und Kreditkarten. Für die Besteigung können Sie im Hotel in Marangu USD gegen Tansania Schilling wechseln. Auf Safari können Sie in USD oder teilweise mit Kreditkarte bezahlen. Bitte beachten Sie, dass bei Kreditkartenzahlungen teilweise zusätzliche Kommissionen belastet werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Kreditkartenorganisation.

Trinkgeld

Am Kilimandscharo:

am Kilimandscharo ist das Trinkgeld für die Träger und Führer inbegriffen. Ein offeriertes Bier am Trägerfest am Schluss der Reise ist jedoch sehr willkommen. Funktionelle Kleider (gut erhalten), Schuhe oder Rucksäcke finden am Trägerfest ebenfalls dankbare Abnehmer.

Auf Safari / am Strand:

Falls Sie mit der Leistung des Safarifahrers zufrieden waren, ist ein Trinkgeld von USD 15.- pro Teilnehmer angebracht. Bitte geben Sie dies dem Fahrer persönlich am letzten Safaritag. Für das Personal des Ngorongoro Privat-Camps ist ein Trinkgeld von ca. 5 bis 10.- USD angebracht. Hotelpersonal nimmt für kleine Dienstleistungen gerne ein kleines Trinkgeld (½ USD)

Impfungen

Der Besuch beim Tropenarzt oder Tropeninstitut ist unumgänglich. Sie benötigen einen internationalen Impfausweis. Obligatorisch ist die Gelbfieberimpfung, wenn Sie aus einem anderen afrikanischen Land einreisen. Dringend empfohlen sind Malaria-Prophylaxe sowie Hepatitis A. Bitte erkundigen Sie sich beim Arzt nach dem aktuellen Stand über weitere Impfungen.

Gepäck

Gesamtgewicht max. 20 kg plus Handgepäck. Während der Reise haben wir zwei Gepäckdepots eingerichtet. Das eine in Marangu (während der Kilimandscharo-Besteigung) und das andere in Arusha (während der Safari). Sie können dort jeweils einen Teil Ihres Gepäcks deponieren.

Foto und Filmmaterial

Nehmen Sie ausreichend Filmmaterial mit. An Ort und Stelle ist dies schwierig zu bekommen und zum Teil teurer als in der Schweiz.

Strom und Telefon

In Tansania ist die Stromspannung 220 V (2-polige Stecker). Während der Kilimandscharo-Besteigung und im Ngorongoro-Krater haben Sie keine Möglichkeit, Ihre elektronischen Geräte aufzuladen. Wir empfehlen Ihnen, genügend Reservebatterien mitzunehmen. Das Mobiltelefon hat auf der ganzen Reise Empfang. Die Vorwahl in die Schweiz ist 00041. Bitte beachten Sie, dass die Kosten sehr hoch sind.

Versicherung

Bitte achten Sie auf einen ausreichenden Versicherungsschutz. Speziell empfehlenswert sind eine Annullations und Rückreisekostenversicherung. Im Falle einer Annullation oder vorzeitiger Rückreise können für Sie sehr hohe Kosten entstehen.

Zoll

Sie dürfen zollfrei einführen: 250 g Tabak, 200 Zigaretten oder 50 Zigarren, 1 Liter alkoholische Getränke. Für die Erfüllung von Pass-, Visa- und Zollvorschriften sind die Reiseteilnehmer verantwortlich. Der Pass muss mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein.

Spenden

Es ist uns ein Anliegen, Ihnen die Bevölkerung Tansanias näher zu bringen. Während der Reise wird ein kleines Spital besucht. Sie haben die Möglichkeit, nach Ihrem eigenen Ermessen etwas zu spenden. Dies jedoch nur dann, wenn Sie dies ausdrücklich möchten. Bitte seien Sie sehr zurückhaltend bei Bettlern und Kindern.

Reklamationen, Mängelrügen

Trotz bester Vorbereitungen kann es vorkommen, dass die Reise nicht exakt der vertraglichen Vereinbarung entspricht oder ein Schaden auftritt. In diesem Fall sind Sie angewiesen, den Mangel oder Schaden unverzüglich bei der Reiseleitung oder unserer lokalen Vertretung zu melden. Diese wird darum bemüht sein, innert kürzester Zeit den Mangel oder Schaden zu beheben, bzw. ist eine Abhilfe nicht möglich oder ungenügend, so lassen Sie sich Ihre Beanstandung von der Reiseleitung schriftlich bestätigen. Die Reiseleitung ist jedoch nicht berechtigt, eine Schadenersatzforderung anzuerkennen. Falls Sie einen Mangel oder Schaden nicht gemeldet haben, ist es uns nicht möglich, auf die Beanstandung einzugehen und es erlischt jeglicher Ersatzanspruch. Im Übrigen verweisen wir auf unsere «Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen», die Sie im aktuellen Jahresprogramm Aktivferien AG ersehen können.

Wir beraten Sie gerne

+41 (0)52 335 13 10



Kontaktformular / Rückruf

Aktivferien AG
Weidstrasse 6
Postfach 17
CH-8472 Seuzach
Home | Über uns | Impressum | Blog | Links | Kontakt | Online Marketing goto top
© 2015 | Alle Rechte vorbehalten